Felgenreiniger Vergleich 2020 bei felgenreiniger-kaufen.de

Kein Bauteil am Auto befindet sich so nahe am Boden wie Reifen und Felgen. Viele Autoliebhaber investieren viel Geld in ihre schicken Alu-Felgen und möchten somit auch, dass diese in der Frühlingssonne schön glänzen und funkeln. Bei schlechtem Wetter oder im Winter geht dieser Wunsch meist nicht in Erfüllung. Straßenschmutz, Kies, Sand sowie Bremsstaub (oder Bremsenabrieb) lassen die Felgen dreckig erscheinen und erschweren die Reinigung. Durch die Hitze brennt sich dieser Metallabrieb meist noch in die Lackschicht ein.
Aus diesem Grund ist es äußerst wichtig, einen guten Felgenreiniger zu verwenden. Die Auswahl ist hierbei vielfältig. Hersteller wie Sonax, Nigrin oder TUGA bieten ihre Produkte auf Amazon an und punkten mit einer guten Reinigungsleistung sowie günstigen Preisen.

Was beinhaltet ein Felgenreiniger?

Ähnlich wie ein Autoshampoo, ein Glasreiniger oder eine Lackpolitur, gilt auch der Felgenreiniger als Chemielösung, welcher Schmutz und Ruß entfernen soll. Man unterscheidet zwischen säurehaltigen und säurefreien Felgenreinigern. Die Säurehaltigen sollten nur bei starker Verschmutzung zum Einsatz kommen und außerdem nur bei lackierten Felgen. Auf verchromten oder polierten Felgen können nämlich starke Verätzungen auftreten, sodass die Felge neu poliert oder verchromt werden muss. Auch die säurefreien Reiniger sollten nicht immer verwendet werden, da dies zu Lasten der Umwelt geht. Oftmals ist ein Autoshampoo ausreichend, um leichte Verschmutzungen zu entfernen. Die Inhaltsstoffe eines Felgenreinigers sind meist folgende: Aqua, Sodium Thioglycolate (farblose, viskose Flüssigkeit), Sodium Gluconate (Mineralstoff), Butane (leicht zu verflüssigende Gase), Propane (Kohlenwasserstoff), Isobutane (Kohlenwasserstoff), Xanthan (Verdickungsmittel), Perfume, Limonene (Limonen, verantwortlich für den Geruch).

Welchen Felgenreiniger kaufen?

Beim Kauf eines Felgenreinigers gibt es einige Kriterien, die zu beachten sind. In unserem Felgenreiniger Vergleich haben wir die folgenden Kritikpunkte als besonders wichtig empfunden:

  • Materialverträglichkeit
  • Säurefrei
  • Gegen Bremsstaub
  • Handhabung
  • Reinigungsleistung

Neben den o.g. Kriterien sollte man sich auch noch überlegen, ob man ein Konzentrat oder eine fertige Mischung kaufen möchte. Konzentrate werden meist in Kanistern angeboten, die vor der Reinigung mit Wasser angemischt werden sollten. Reiniger aus der Sprühflasche können direkt auf die Felge gesprüht werden.

Felgenreiniger im Vergleich

FelgenreinigerBewertungTestberichtPreis (€)Menge 
Sonax Xtreme Plus
9.8
Testbericht lesen!12,34750mlBei Amazon kaufen
TUGA Alu-Teufel
9.2
Testbericht lesen!11,961000mlBei Amazon kaufen
NIGRIN EvoTec
9.1
Testbericht lesen!13,84750mlBei Amazon kaufen
Dr. Wack P21S Power Gel
8.4
Testbericht lesen!15,901000mlBei Amazon kaufen

Fazit

Ein Felgenreiniger eignet sich optimal, um starke Verschmutzungen wie Ruß oder Bremsstaub zu entfernen. Dennoch sollte immer zuerst versucht werden, den Schmutz mit einem gewöhnlichen Autoshampoo wegzubekommen. Einige säurefreie Felgenreiniger haben nämlich einen sehr niedrigen pH-Wert und sind somit schlecht für die Umwelt. Wer sich auf lange Zeit das Reinigen der Felgen sparen will, greift zu unserem Felgenversiegelung Vergleichssieger ACS 3000.